PlayFM unterstĂŒtzt die CAVE zur Langen Nacht der Wissenschaften

Zur Langen Nacht der Wissenschaften am 28.05.2011 hat der Fachbereich 4 der HTW ihre hauseigene CAVE vorgestellt. Diese wurde unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Jung aufgebaut. Das System besteht aus 3 RĂŒckprojektionswĂ€nden, 8 Rechnern und Beamern. Stereo wird auf drei Seiten projiziert. Stereoprojektion Headtracking mit Kinectℱ Unity3Dℱ Integration Frank (PlayFM Team) erweiterte hierzu die Room of Shadow Demo der Unity3D. Es wurden die meisten Materialien ĂŒberarbeitet, Depth of Field (DoF) mit Autofocus System hinzugefĂŒgt und die Shader gegen RIM Lighting Shader ausgetauscht. Das Headtracking in Kombination mit der Stereoprojektion innerhalb der CAVE gibt ein intensives immersives Feedback. Bis zum Holodeck ist es zwar noch ein weiter Weg, allerdings wĂŒrde ich so ein System gern in meinem Wohnzimmer haben Hier ist eine Webplayerversion des PlayFM Room of Shadows zum anschauen. Es wird der Unity Webplayer benötigt. Steuerung ĂŒber die Tasten W A S D F1 – MenĂŒ (Optionen fĂŒr Grafik Performanz, Voreinstellung ist Fantastic, Vollbild, … ) F2 – Umschalten zwischen „Fullscreen“ und „Windowed Mode“ Linke Maustaste „Drag Object around“ (Tisch, StĂŒhle, Couchtisch…)

Kategorie: Game-Design Projekt Unity3D

PlayFM auf dem Workshop 3D-NordOst 2010 der GFaI

Am 10.12.2010 fand 3D-NordOst der 14. Anwendungsbezogene Workshop zur Erfassung, Modellierung, Verarbeitung und Auswertung von 3D-Daten in den RĂ€umichkeiten der GFaI statt. Das PlayFM Team hielt einen Vortrag zum Thema „3D-Modellierung für das Design von Serious Games im Facility Management“. Unser Projekt fand großen Anklang in der 3D Gemeinde. Unser Beitrag ist im Tagungsband (ISBN 978-3-942709-00-2) des Workshops veröffentlicht worden.

Kategorie: Konferenzen Projektstatus Publikationen Workshops

Unity3D Kombination von Steering Behaviour und A* Pathfinding

Damit es möglich wird unser virtuelles BĂŒro mit virtuellen Menschen zu fĂŒllen, mĂŒssen diese von A nach B gehen können. Ebenfalls sollten sie sich dabei aus dem Weg gehen. Die folgende Demo zeigt dieses Verhalten. Die NonPlayerCharacter (NPCs) sollen jeder jeweils eine bestimmte Kiste einsammeln. Ist die Kiste gefunden dann geht es mit einer zufĂ€lligen anderen weiter. Sobald eine Kiste zum Ziel eines NPCs wird verfĂ€rbt diese sich. F1 – Pause Menu aufrufen (Optionen, Credits, …) F2 – Umschalten zwischen „Fullscreen“ und „Windowed Mode“ „new Boxes“ – Kisten erzeugen „new NPCs“ – NPCs erzeugen „collect them!“ – fordert nacheinander alle NPCs auf Kisten sammeln zugehen „NPC Collision“ – schaltet die Kollision der NPCs ein

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt Projektstatus Unity3D