PlayFM – Was wurde erreicht?

Am 28.02.2013 fand das Projekt PlayFM seinen Abschluss. Im Rahmen des Projektes wurden unter aktiver Beteiligung der Praxispartner unterschiedliche Analysen durchgefĂŒhrt (z.B. GBL, Entwicklungsplattformen, FM-Prozesse). Diese wurden dann in Konzepte (z.B. Spielszenarien, Systemarchitektur) umgesetzt und dann in weiteren Schritten implementiert und getestet. Das Ziel, ein web-basiertes Single-Player-Game playFM zu entwickeln, wurde erreicht. Im Einzelnen wurden folgende Ergebnisse erzielt: Studie zu Serious Games und Spielentwicklungsplattformen (Game Engines) Auswahl einer Game Engine (Unity3D) DurchfĂŒhrung von zwei Expertenworkshops Untersuchung und Modellierung von FM-Prozessen, die im playFM umgesetzt werden sollten Abbildung der Prozesse auf Game Levels (Level of Detail) Entwicklung des playFM-Spielszenarios CAD-Modellierung eines GebĂ€udes einer virtuellen Firma (Green Water Solutions – GWS) fĂŒr playFM (unter BerĂŒcksichtigung von Spielspezifika, Modelltransfer in 3DS und die Game Engine) Simulation des Spiels als „Pen & Paper“-Version (Bereitstellung fĂŒr die Projektpartner durch Videomitschnitt) Einarbeitung in die Game Engine Unity3D Implementierung wesentlicher Game-Komponenten Navigation im virtuellen Raum Implementierung der GUI und der Benutzerinteraktionen Implementierung der Spiellogik Modellierung/Gestaltung der gesamten Umgebung des GWS-GebĂ€udes Modellierung und Animation einer Produktionshalle Entwicklung des Scoring-Systems Lösung des Problems der kollisionsfreien Bewegung der Spielfiguren Implementierung … weiterlesen

Kategorie: Allgemein Projekt Projektstatus Publikationen

Green Water Solutions Concept-Renderings

 

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projektstatus

PlayFM unterstĂŒtzt die CAVE zur Langen Nacht der Wissenschaften

Zur Langen Nacht der Wissenschaften am 28.05.2011 hat der Fachbereich 4 der HTW ihre hauseigene CAVE vorgestellt. Diese wurde unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Jung aufgebaut. Das System besteht aus 3 RĂŒckprojektionswĂ€nden, 8 Rechnern und Beamern. Stereo wird auf drei Seiten projiziert. Stereoprojektion Headtracking mit Kinectℱ Unity3Dℱ Integration Frank (PlayFM Team) erweiterte hierzu die Room of Shadow Demo der Unity3D. Es wurden die meisten Materialien ĂŒberarbeitet, Depth of Field (DoF) mit Autofocus System hinzugefĂŒgt und die Shader gegen RIM Lighting Shader ausgetauscht. Das Headtracking in Kombination mit der Stereoprojektion innerhalb der CAVE gibt ein intensives immersives Feedback. Bis zum Holodeck ist es zwar noch ein weiter Weg, allerdings wĂŒrde ich so ein System gern in meinem Wohnzimmer haben Hier ist eine Webplayerversion des PlayFM Room of Shadows zum anschauen. Es wird der Unity Webplayer benötigt. Steuerung ĂŒber die Tasten W A S D F1 – MenĂŒ (Optionen fĂŒr Grafik Performanz, Voreinstellung ist Fantastic, Vollbild, … ) F2 – Umschalten zwischen „Fullscreen“ und „Windowed Mode“ Linke Maustaste „Drag Object around“ (Tisch, StĂŒhle, Couchtisch…)

Kategorie: Game-Design Projekt Unity3D

PlayFM auf dem Workshop 3D-NordOst 2010 der GFaI

Am 10.12.2010 fand 3D-NordOst der 14. Anwendungsbezogene Workshop zur Erfassung, Modellierung, Verarbeitung und Auswertung von 3D-Daten in den RĂ€umichkeiten der GFaI statt. Das PlayFM Team hielt einen Vortrag zum Thema „3D-Modellierung für das Design von Serious Games im Facility Management“. Unser Projekt fand großen Anklang in der 3D Gemeinde. Unser Beitrag ist im Tagungsband (ISBN 978-3-942709-00-2) des Workshops veröffentlicht worden.

Kategorie: Konferenzen Projektstatus Publikationen Workshops

Unity3D Kombination von Steering Behaviour und A* Pathfinding

Damit es möglich wird unser virtuelles BĂŒro mit virtuellen Menschen zu fĂŒllen, mĂŒssen diese von A nach B gehen können. Ebenfalls sollten sie sich dabei aus dem Weg gehen. Die folgende Demo zeigt dieses Verhalten. Die NonPlayerCharacter (NPCs) sollen jeder jeweils eine bestimmte Kiste einsammeln. Ist die Kiste gefunden dann geht es mit einer zufĂ€lligen anderen weiter. Sobald eine Kiste zum Ziel eines NPCs wird verfĂ€rbt diese sich. F1 – Pause Menu aufrufen (Optionen, Credits, …) F2 – Umschalten zwischen „Fullscreen“ und „Windowed Mode“ „new Boxes“ – Kisten erzeugen „new NPCs“ – NPCs erzeugen „collect them!“ – fordert nacheinander alle NPCs auf Kisten sammeln zugehen „NPC Collision“ – schaltet die Kollision der NPCs ein

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt Projektstatus Unity3D

Partnertreffen Dezember 2010

Am 1.12.2011 fand ein Treffen mit unseren Projektpartnern statt. Die BSR war so freundlich uns in Ihren RĂ€umen zu empfangen. Wir prĂ€sentierten den Stand des Projektes bezĂŒglich des Gamedesign und der Programierung. In der anschliessenden Diskussion wurde der Kurs fĂŒr das Spiel final angepasst. Wir verabschiedeten uns von dem Konzept der Minispiele und setzten den Focus auf den PlayFM GameCore. Wissensvermitllung wird nun unmittelbar im Spielgeschehen stattfinden. Dazu erstellen wir eine Wissensbasis in der Form eines WIKIs und fĂŒllen dieses mit SchlĂŒsselinformationen zu den FM Kernprozessen. Kernprozesse (geplant) Reinigungsmanagement Energiemanagement FlĂ€chenmanagement Schließmanagement Störungsmanagement Nachhaltigkeitsmanagement Systemarchitektur Die folgende Grafik gibt Auskunft ĂŒber die geplante Systemarchitektur. Der Aufbau der Architektur  gliedert sich in das eigentliche Programm des Spieles, das auf den Clientrechner installiert wird, den PlayFM Gameserver, der einerseits die Datenbank mit SpielstĂ€nden und Konfigurationsdateien enthĂ€lt und andererseits den Webserver, der die webseitige KonfigurationsoberflĂ€che und eine Highscore Tabelle zur VerfĂŒgung stellt. Das Implementierungskonzept sieht eine flexible Einbindung des PlayFM-Lerninhalts vor. Der Name und das Logo der virtuellen Firma sind fĂŒr den Endbenutzer des Lernspiels konfigurierbar. Fachliche Lerninhalte können hierfĂŒr ĂŒber ein Webinterface … weiterlesen

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt Projektstatus

PlayFM – Concept-Art Kontext MenĂŒ

Nachfolgend stellen wir Ihnen das Kontext MenĂŒ vor. Das grafische Konzept ist im Zusammenhang mit unseren Veröffentlichungen entstanden.

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt

PlayFM – Concept-Art Userinterface

Im Zuge des Gamedesign wurde das  Userinterface Konzept ĂŒberarbeitet.    

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt

PlayFM – Der Kurs steht

Das BMBF geförderte Projekt PlayFM hat seinen Kurs gefunden und steuert von nun ab auf das Produkt playFM zu. In der Analysephase hat sich das playFM-Team intensiv mit den GrundsĂ€tzen von Game Based Learning und mit dem grundsĂ€tzlichen Aufbau und der Gestaltung von Lernspielen beschĂ€ftigt, um in der gerade laufenden Konzeptionsphase dieses Wissen in das playFM-Lernspiel einfließen lassen zu können. In den letzten Tagen sind die ersten Konzept-Arts als Vorlage das nun wachsende Spielprinzip entstanden. Diesen  groben Wegweiser fĂŒr unsere konkret gewordene Zielsetzung wollen wir hier im folgenden kurz bekannt machen und damit erste Einblicke in unsere Ideen bereitstellen. Wir werden auch weiterhin auf dieser Webseite den Stand unseres Lernspiels dokumentieren. Die Abbildung zeigt den derzeitigen Stand unserer geplanten GUI. Die visuelle Konzeption beinhaltet bereits alle Ideen und SzenariovorschlĂ€ge, die auf dem gemeinsamen Workshop mit unseren Projektpartnern gewonnen wurden. Der zukĂŒnftige Spieler des Spiels playFM wird ein GebĂ€ude und dessen FM Prozesse verwalten mĂŒssen. Er kann das GebĂ€ude virtuell begehen, wie es heute in vielen 3D-Spielen aus dem Entertainment Bereich ĂŒblich ist. Der Spieler wird das GebĂ€ude in seiner 3D-Perspektive … weiterlesen

Kategorie: Projekt Projektstatus