Green Water Solutions Concept-Renderings

 

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projektstatus

HTW-Forschungspreis 2011 an Prof. May

Aus Anlass der Immatrikulationsfeierlichkeiten mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft und natĂŒrlich den Erstsemestern wurde der diesjĂ€hrige Forschungspreis der HTW Berlin am 4. Oktober 2011 an Prof. Dr. Michael May verliehen. Damit wurde sein ĂŒberaus erfolgreiches Engagement im Bereich Forschung und Entwicklung an der HTW seit 1994 gewĂŒrdigt. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten in den Bereichen Facility Management, Informationstechnik, Wissensmanagement, Layout Design Automation, Serious Games und Nachhaltigkeit hob die Jury die sehr rege PublikationstĂ€tigkeit sowie seine internationalen Forschungskooperationen und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses hervor. Das Preisgeld in Höhe von 6.000 € wird selbstverstĂ€ndlich zur UnterstĂŒtzung kĂŒnftiger FuE-AktivitĂ€ten eingesetzt. Mit diesem Preis wird auch das Engagement im Projekt PlayFM gewĂŒrdigt

Kategorie: Publikationen

European Facility Management Conference 2011 in Wien

Am 24. und 25. Mai fand die jĂ€hrliche Fachtagung EFMC diesmal an der Technischen UniversitĂ€t Wien statt. Hier trafen sich mehr als 500 Teilnehmer aus ganz Europa unter dem Slogan „cracking the productivity nut“. Es wurden VortrĂ€ge zu Themen wie ProduktivitĂ€t, Arbeitsplatzgestaltung der Zukunft, Prozessmanagement, Benchmarking, Wissensmanagement und Nachhaltigkeit diskutiert. PlayFM wurde im Rahmenprogramm der zweitĂ€gigen Konferenz mit einem Poster vertreten. Teilnehmer aus der ganzen Welt interessierten sich fĂŒr das Projekt und konnten ihre Fragen an unseren studentischen Mitarbeiter Philipp, der gemeinsam mit Prof. May angereist war, richten. Das Interesse war enorm, sodass die KreativitĂ€t der Messeteilnehmer in intensiven GesprĂ€chen ĂŒber mögliche Einsatzbereiche und Ideen bis hin zu Spielszenarien heranwuchs.

Kategorie: Konferenzen Messen

PlayFM unterstĂŒtzt die CAVE zur Langen Nacht der Wissenschaften

Zur Langen Nacht der Wissenschaften am 28.05.2011 hat der Fachbereich 4 der HTW ihre hauseigene CAVE vorgestellt. Diese wurde unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Jung aufgebaut. Das System besteht aus 3 RĂŒckprojektionswĂ€nden, 8 Rechnern und Beamern. Stereo wird auf drei Seiten projiziert. Stereoprojektion Headtracking mit Kinectℱ Unity3Dℱ Integration Frank (PlayFM Team) erweiterte hierzu die Room of Shadow Demo der Unity3D. Es wurden die meisten Materialien ĂŒberarbeitet, Depth of Field (DoF) mit Autofocus System hinzugefĂŒgt und die Shader gegen RIM Lighting Shader ausgetauscht. Das Headtracking in Kombination mit der Stereoprojektion innerhalb der CAVE gibt ein intensives immersives Feedback. Bis zum Holodeck ist es zwar noch ein weiter Weg, allerdings wĂŒrde ich so ein System gern in meinem Wohnzimmer haben Hier ist eine Webplayerversion des PlayFM Room of Shadows zum anschauen. Es wird der Unity Webplayer benötigt. Steuerung ĂŒber die Tasten W A S D F1 – MenĂŒ (Optionen fĂŒr Grafik Performanz, Voreinstellung ist Fantastic, Vollbild, … ) F2 – Umschalten zwischen „Fullscreen“ und „Windowed Mode“ Linke Maustaste „Drag Object around“ (Tisch, StĂŒhle, Couchtisch…)

Kategorie: Game-Design Projekt Unity3D

Wenn alles getan ist, PlayFM

Hin und wieder finden wir nach der Arbeit Zeit um eine Runde Tischtennis auf der PlayFM Platte zu spielen. Der Hochschulsport der HTW Berlin war so freundlich uns diese Tischtennisplatte zur VerfĂŒgung zu stellen. Vielen Dank an die HTW Berlin.

Kategorie: Allgemein

PlayFM: Alles nur ein Spiel?

Unser Artikel „PLAYFM: Alles nur ein Spiel?“ fĂŒr das Magazin „Der Facility Manager“ erschien in der Ausgabe Januar/Februar 2011, Heft 1/2, Jahrgang 18 als Titelstory. Wir danken der Redaktion fĂŒr die UnterstĂŒtzung.

Kategorie: Publikationen

FM-Kolloquium der HTW Berlin

Am Dienstag den 11.01.2011 fand das IT / FM Kolloquium der HTW-Berlin statt. Es wurde als offenes Kolloquium fĂŒr alle Studierenden und Interessierten, veranstaltet. Vornehmlich sollten angehende Informatiker und Facility Manager sowie all jene angesprochen werden, die an einer beruflichen Zukunft im FM Bereich Interesse hatten. Das Kolloquium zeigte moderne Herausforderungen, Anwendungen und Forschungsergebnisse des Zusammenwirkens von IT und FM mit engem Bezug zur HTW. Übersicht der Themen: BegrĂŒĂŸung, Vorstellung, Ziel des Kolloquiums – Prof. Dr. M. May IT und FM in der Lehre – Prof. Dr. R. Kosciolowisz IT-Herausforderungen aus der Sicht des FM bei der BSR – Dipl.-Inf. M. Schlundt Moderne IT-Technologie zur FlĂ€chenoptimierung im FM – Dipl.-Math. M. Marchionini Integrationstechnologien im FM – Dr. S. Koch IT-Tools fĂŒr das Prozessmanagement im FM – Prof. Dr. M. KrĂ€mer FM spielend lernen mit Serious Games – Dipl.-Inf. F. Holzer, Dipl.-Inf. F. Otto Zusammenfassung – Prof. Dr. M. May

Kategorie: Konferenzen Workshops

PlayFM auf dem Workshop 3D-NordOst 2010 der GFaI

Am 10.12.2010 fand 3D-NordOst der 14. Anwendungsbezogene Workshop zur Erfassung, Modellierung, Verarbeitung und Auswertung von 3D-Daten in den RĂ€umichkeiten der GFaI statt. Das PlayFM Team hielt einen Vortrag zum Thema „3D-Modellierung für das Design von Serious Games im Facility Management“. Unser Projekt fand großen Anklang in der 3D Gemeinde. Unser Beitrag ist im Tagungsband (ISBN 978-3-942709-00-2) des Workshops veröffentlicht worden.

Kategorie: Konferenzen Projektstatus Publikationen Workshops

Unity3D Kombination von Steering Behaviour und A* Pathfinding

Damit es möglich wird unser virtuelles BĂŒro mit virtuellen Menschen zu fĂŒllen, mĂŒssen diese von A nach B gehen können. Ebenfalls sollten sie sich dabei aus dem Weg gehen. Die folgende Demo zeigt dieses Verhalten. Die NonPlayerCharacter (NPCs) sollen jeder jeweils eine bestimmte Kiste einsammeln. Ist die Kiste gefunden dann geht es mit einer zufĂ€lligen anderen weiter. Sobald eine Kiste zum Ziel eines NPCs wird verfĂ€rbt diese sich. F1 – Pause Menu aufrufen (Optionen, Credits, …) F2 – Umschalten zwischen „Fullscreen“ und „Windowed Mode“ „new Boxes“ – Kisten erzeugen „new NPCs“ – NPCs erzeugen „collect them!“ – fordert nacheinander alle NPCs auf Kisten sammeln zugehen „NPC Collision“ – schaltet die Kollision der NPCs ein

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt Projektstatus Unity3D

Partnertreffen Dezember 2010

Am 1.12.2011 fand ein Treffen mit unseren Projektpartnern statt. Die BSR war so freundlich uns in Ihren RĂ€umen zu empfangen. Wir prĂ€sentierten den Stand des Projektes bezĂŒglich des Gamedesign und der Programierung. In der anschliessenden Diskussion wurde der Kurs fĂŒr das Spiel final angepasst. Wir verabschiedeten uns von dem Konzept der Minispiele und setzten den Focus auf den PlayFM GameCore. Wissensvermitllung wird nun unmittelbar im Spielgeschehen stattfinden. Dazu erstellen wir eine Wissensbasis in der Form eines WIKIs und fĂŒllen dieses mit SchlĂŒsselinformationen zu den FM Kernprozessen. Kernprozesse (geplant) Reinigungsmanagement Energiemanagement FlĂ€chenmanagement Schließmanagement Störungsmanagement Nachhaltigkeitsmanagement Systemarchitektur Die folgende Grafik gibt Auskunft ĂŒber die geplante Systemarchitektur. Der Aufbau der Architektur  gliedert sich in das eigentliche Programm des Spieles, das auf den Clientrechner installiert wird, den PlayFM Gameserver, der einerseits die Datenbank mit SpielstĂ€nden und Konfigurationsdateien enthĂ€lt und andererseits den Webserver, der die webseitige KonfigurationsoberflĂ€che und eine Highscore Tabelle zur VerfĂŒgung stellt. Das Implementierungskonzept sieht eine flexible Einbindung des PlayFM-Lerninhalts vor. Der Name und das Logo der virtuellen Firma sind fĂŒr den Endbenutzer des Lernspiels konfigurierbar. Fachliche Lerninhalte können hierfĂŒr ĂŒber ein Webinterface … weiterlesen

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt Projektstatus