Unity3D Kombination von Steering Behaviour und A* Pathfinding

Damit es möglich wird unser virtuelles BĂĽro mit virtuellen Menschen zu fĂĽllen, mĂĽssen diese von A nach B gehen können. Ebenfalls sollten sie sich dabei aus dem Weg gehen. Die folgende Demo zeigt dieses Verhalten. Die NonPlayerCharacter (NPCs) sollen jeder jeweils eine bestimmte Kiste einsammeln. Ist die Kiste gefunden dann geht es mit einer zufälligen anderen weiter. Sobald eine Kiste zum Ziel eines NPCs wird verfärbt diese sich. F1 – Pause Menu aufrufen (Optionen, Credits, …) F2 – Umschalten zwischen „Fullscreen“ und „Windowed Mode“ „new Boxes“ – Kisten erzeugen „new NPCs“ – NPCs erzeugen „collect them!“ – fordert nacheinander alle NPCs auf Kisten sammeln zugehen „NPC Collision“ – schaltet die Kollision der NPCs ein

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt Projektstatus Unity3D

Partnertreffen Dezember 2010

Am 1.12.2011 fand ein Treffen mit unseren Projektpartnern statt. Die BSR war so freundlich uns in Ihren Räumen zu empfangen. Wir präsentierten den Stand des Projektes bezĂĽglich des Gamedesign und der Programierung. In der anschliessenden Diskussion wurde der Kurs fĂĽr das Spiel final angepasst. Wir verabschiedeten uns von dem Konzept der Minispiele und setzten den Focus auf den PlayFM GameCore. Wissensvermitllung wird nun unmittelbar im Spielgeschehen stattfinden. Dazu erstellen wir eine Wissensbasis in der Form eines WIKIs und fĂĽllen dieses mit SchlĂĽsselinformationen zu den FM Kernprozessen. Kernprozesse (geplant) Reinigungsmanagement Energiemanagement Flächenmanagement SchlieĂźmanagement Störungsmanagement Nachhaltigkeitsmanagement Systemarchitektur Die folgende Grafik gibt Auskunft ĂĽber die geplante Systemarchitektur. Der Aufbau der Architektur  gliedert sich in das eigentliche Programm des Spieles, das auf den Clientrechner installiert wird, den PlayFM Gameserver, der einerseits die Datenbank mit Spielständen und Konfigurationsdateien enthält und andererseits den Webserver, der die webseitige Konfigurationsoberfläche und eine Highscore Tabelle zur VerfĂĽgung stellt. Das Implementierungskonzept sieht eine flexible Einbindung des PlayFM-Lerninhalts vor. Der Name und das Logo der virtuellen Firma sind fĂĽr den Endbenutzer des Lernspiels konfigurierbar. Fachliche Lerninhalte können hierfĂĽr ĂĽber ein Webinterface … weiterlesen

Kategorie: Concept-Art Game-Design Projekt Projektstatus